Türen öffnen - mit einer guten AusbildungTüren öffnen - mit einer guten Ausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Für Unternehmen
  2. Ausbildung
  3. Türen öffnen - mit einer guten Ausbildung

Türen öffnen - mit einer guten Ausbildung

Unsere Schützlinge sind sehr motiviert, sich ihren Weg ins Berufsleben zu erarbeiten. Für einen Ausbildungsplatz qualifizieren sich die meisten der Jugendlichen mit einem Hauptschulabschluss.

Wort-Collage auf blauem Hintergrund, zentral ist das Wort "Fachkräftesicherung". Foto: LieC/ Pixelio

Eine gute schulische Ausbildung zu gewährleisten, das gehört mit zu unseren wichtigsten Aufgaben im DRK JUMA-Haus Kempen. Die meisten unserer Jugendlichen besuchen das Berufskolleg Geldern und machen dort einen Schulabschluss, der sie für eine (duale) Ausbildung qualifiziert. Am häufigsten erwerben unsere Schützlinge den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder Klasse 10. 

Hohe Eigenmotivation

In unserer pädagogischen Arbeit mit den Jugendlichen erleben wir bei vielen unserer Schützlinge eine hohe Eigenmotivation, sich nach dem Schulabschluss auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren. Aufgrund ihrer individuellen Lebens- oder auch Fluchterfahrung wissen unsere Jugendlichen sehr genau um die Bedeutung einer fundierten Ausbildung. Sie möchten ihre Zeit bei uns nicht "absitzen". Ganz im Gegenteil: Sie möchten aktiv werden und sich ein unabhängiges Leben in unserer Gesellschaft aufbauen.

Den Fähigkeiten entsprechend fördern

Umso mehr wünschen wir uns für unsere Schützlinge, dass diese Motivation Früchte trägt - und dass sich Betriebe finden, die ihren Einsatzwillen anerkennen und fördern. Die Arbeitsfelder, in denen unsere Jugendlichen tätig werden können und möchten, sind vielfältig. Wir begleiten sie dabei, gemäß ihren Interessen und Fertigkeiten die richtige Stelle zu finden. Wir beraten zudem sehr gern auch die Betriebe beim Finden des passenden Azubis! Bitte zögern Sie nicht, sich an unsere Einrichtungsleitung zu wenden. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.