Sie sind hier: Über uns / Was wir tun / DRK Trainingskarten-Konzept

Wir sind umgezogen!

Unsere stationäre Gruppe wohnt seit März im DRK JUMA-Haus Kempen.

 

 

Das DRK Trainingskarten-Konzept

Persönlichkeitsentwicklung und Verselbstständigung messbar machen

Kontakt

DRK-Jugendhilfe Westfalen-Lippe gGmbH

DRK JUMA-Haus Kempen
Buttermarkt 4
47906 Kempen

E-Mail:
jugendhilfedrk-westfalen.de

Das DRK Trainingskarten-Konzept

Grafik: © DRK-Jugendhilfe Westfalen-Lippe gGmbH

Die DRK-Jugendhilfe Westfalen-Lippe gGmbH hat eine neue Methode entwickelt, welche die Persönlichkeitsentwicklung und Verselbstständigung in der Arbeit mit jungen Menschen messbar macht! Das DRK Trainingskarten-Konzept steht für ein individuelles Training in fünf verschiedenen Lernfeldern: Berufliche Orientierung, Gesellschaftslehre, Persönlichkeitsentwicklung, Haushaltsführung sowie Bürokratie und Amtswesen.

Die fünf Lernfelder

In allen Lernfeldern wurden Trainingskarten erstellt. Die Trainingskarten decken einfache bis komplexe Themenbereiche ab.

Zum Beispiel: "1.10 Reinigen des Badezimmers" oder "4.6 Asylverfahren". Zu Beginn der Arbeit mit den Trainingskarten führen wir eine Situationsanalyse mit jedem Jugendlichen durch. Dabei arbeiten wir gemeinsam die Stärken und Schwächen jedes Einzelnen heraus und formulieren eine individuelle Zieldefinition für jeden Jugendlichen.

Das Konzept sieht insbesondere vor, bei den Jugendlichen ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass ihre Verselbstständigung eine Notwendigkeit darstellt. Der Aufbau einer intrinsischen Motivation ist, neben dem Erlernen verschiedener Fähigkeiten und Fertigkeiten, ein wichtiges Ziel jeder Trainingskarte.

Lücken in der Entwicklung schließen

Auf der Basis einer pädagogischen Zielsetzung und dem Aufbau der eigenen Motivation, schließt das DRK Trainingskarten-Konzept Lücken in der Entwicklung des Jugendlichen. Defizite und Trainingsbedarf in den verschiedensten Verselbstständigungsprozessen lösen wir individuell und passgenau.

Grafiken (2): © DRK-Jugendhilfe Westfalen-Lippe gGmbH

Das DRK Trainingskarten-Konzept bietet bedarfsorientiert notwendige Trainings an, die durch pädagogische Fachkräfte im Gruppen-Setting, meist aber im Einzel-Setting durchgeführt werden.

Jeder UMA (= unbegleiteter minderjähriger Ausländer) erhält in Form von Leistungsscheinen einen Nachweis über die absolvierten Trainings. So werden die geleisteten Trainings für die Jugendämter, Vormünder sowie für die zukünftigen Städte ersichtlich.

Diese Methode erzeugt größtmögliche Transparenz und eine Messbarkeit der Verselbstständigung.       

Unser Leitspruch: "Do it for U"

Unser Hauptaugenmerk liegt insbesondere in der Stärkung der intrinsischen Motivation der Jugendlichen. Dem entsprechend lautet der Leitspruch unseres DRK Traininkarten-Konzepts: "Do it for U" (Tu es für dich). Zusätzlich möchten wir mit einem Verstärkersystem die extrinsische Motivation unserer Schützlinge fördern: Wer zehn Trainingskarten absolviert hat, erhält einen Gutschein eines Drogeriemarktes oder eines Online-Versandhändlers.